Elisabeth_frontal_850

zurück zur Auswahl

Elisabeth, Königin von Preussen, nach einem Modell von Christian Daniel Rauch, Biskuitporzellan, St. Petersburg (?), Mitte 19. Jh., H: 40 cm

Elisabeth Ludowika, geborenen Prinzessin von Bayern, (München 13.11.1801 - Dresden 14.12. 1873) war eine Tochter des bayerischen Königs Max I., im Jahre 1823 heiratete sie in Berlin den Kronprinzen Wilhelm von Preussen, der 1840 als Friedrich Wilhelm IV. König von Preussen wurde.

Christian Daniel Rauch porträtierte die Kronprinzessin und spätere Königin insgesamt dreimal: 1824, 1829 und 1845. Das Exemplar von 1829 zeigt Elisabeth mit umgelegtem Hermelin und Stirnreif. Bei der hier angebotenen Büste handelt es sich um die 1845 agbeänderte Version des Modells von 1829. Sie zeigt die Königin mit dem mit Lotusblüten und Palmetten geschmückten Diadem und ohne Hermelin besetzten Mantel.

Die letzte Fassung diente der Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin (KPM) als Vorlage für verschieden große Ausführungen in Biskuit. In der Größe von 40 cm sind allerdings keine Ausführungen durch die KPM bekannt. Jutta von Simson, Expertin für das Werk Christian Daniele Rauchs, zieht durchaus auch eine Petersburger Manufaktur als Hersteller der stattlichen Version in Erwägung.

Elisabeth_schraeg_250
Website_Design_NetObjects_Fusion

Klaus Spindler Kunsthandel